Montag, 27. September 2021
Notruf: 112

Ausgedehnter Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Gegen 13.50 wurden am Freitag Nachmittag die Freiwilligen Feuerwehren Westergellersen und Südergellersen sowie ein Rettungswagen des ASB Lüneburg zu einem gemeldeten Feuer an einer Dunstabzugshaube in einem Einfamilienhaus alarmiert.

 

Die erst eintreffenden Einsatzkräfte stellten einen ausgedehnten Zimmerbrand im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses fest, woraufhin die Feuerwehren Kirchgellersen und Heiligenthal, sowie die Drehleiter und ein Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Lüneburg Süd nach alarmiert wurden. Die rettungsdienstliche Versorgung wurde vom DRK Kreisverband Lüneburg sichergestellt. Mit Hilfe der Drehleiter wurde das Dach teilweise geöffnet um auch an verborgene Glutnester im Dachstuhl zu gelangen. Aufgrund der zeitweisen Sperrung der Landesstraße 216 im Freitagnachmittagsverkehr kam es teilweise zu erheblichen Verkehrsbeieinschränkungen.

 

Beim unmittelbaren Brandereignis kam es zu keinen Verletzten, allerdings musste im Einsatzverlauf eine Feuerwehreinsatzkraft rettungsdienstlich versorgt werden.

 

An der betroffenen Wohnung entstand ein hoher Sachschaden, das Haus ist zur Zeit unbewohnbar.

 

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Westergellersen +++ Polizei +++ Feuerwehr Kirchgellersen +++ Feuerwehr Südergellersen +++ Feuerwehr Heiligenthal +++ Feuerwehr Stadt Lüneburg +++ Rettungsdienst DRK Lüneburg

Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Gellersen - Ortsfeuerwehr Westergellersen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.